Wertvolle Zitate

Lass das Suchen dort und Hier. Die Juwelen sind in dir. –RUMI

Jeder Einzelne von euch ist die zentrale Sonne seines Universums. Jeder erschafft sich sein eigenes Universum. Das Universum wertet nicht. Es spielt keine Rolle, ob du Gedanken, verbunden mit Angst oder mit Liebe, aussendest. Das Universum wertet nicht. Du wirst anziehen was du aussendest. – P`taah

Wenn ihr euch wirklich ehrt und liebt, wenn ihr eine großartige Liebesaffäre mit euch selbst habt, habt ihr auch automatisch eine großartige Liebesaffäre mit allen anderen auf eurem Planeten. – P´taah 

Das Leben ist wie Fahrrad fahren, um die Balance zu halten musst du in Bewegung bleiben. – Albert Einstein

Ich habe nichts, gegen das was geschieht – Krishnamurti 

Manchmal zeigt sich der Weg erst, wenn man anfängt ihn zu gehen. – Paulo Coelho

Ein Schiff ist sicherer, wenn es im Hafen liegt. Doch dafür werden Schiffe nicht gebaut. – Paulo Coelho

Achte auf deine Gedanken, denn sie werden Worte. Achte auf deine Worte, denn sie werden Handlungen. Achte auf deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten. Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter. Achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal. (Buddha)

Wo kämen wir hin,
wenn alle sagten,
wo kämen wir hin,
und niemand ginge
um einmal zu schauen,
wohin man käme,
wenn man ginge?
– Kurt Marti 

Was vor dir liegt und was hinter dir liegt ist Nichts im Vergleich zu dem was in dir liegt. Und wenn du das was in dir liegt nach Außen in die Welt trägst, dann geschehen Wunder! – Sir Henry David Thoreau

Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht. – Vaclav Havel

Manchmal muss man aus der Rolle fallen um aus der Falle zu rollen. –Matthias Jackel 

Wenn Dein einziges Werkzeug ein Hammer ist, wirst Du jedes Problem als Nagel betrachten. – Mark Twain

Wer nicht mit dem Herzen bei seinem Tun ist, sondern sich dazu zwingen muss, ist in diesem Moment nicht am richtigen Platz. – Katharina Winkler

Gib dem Menschen einen Hund seine Seele wird gesund. – Hildegard von Bingen

Geduld ist das Schwerste und Einzige
was zu lernen sich lohnt.
Alle Natur,
alles Wachstum,
aller Friede,
alles Gedeihen
und Schöne in der Welt
beruht auf Geduld,
braucht Zeit,
Stille
Vertrauen. – Hermann Hesse

Die größte Entscheidung deines Lebens liegt darin, dass du dein Leben ändern kannst, indem du deine Geisteshaltung änderst. – Albert Schweizer

Niemand rettet uns, außer wir selbst. Niemand kann und niemand darf das. Wir müssen selbst den Weg gehen. – Buddha

Du solltest am Tag 20 Minuten lang meditieren. Außer du hast keine Zeit dafür. Dann solltest du für eine Stunde meditieren. – Altes Zen Sprichwort

Wenn du glaubst, du bist erleuchtet, dann besuche mal wieder deine Familie. – Marius Schäfer –

Niemand kann dir etwas anhaben, weil:

  • Du reagierst nicht auf einen anderen Menschen, du reagierst auf deine eigenen Gefühle.
  • Der andere reagiert nicht auf dich, sondern auf seine eigenen Gefühle.
  • Die Entscheidung, wie du auf  einen anderen reagierst, liegt bei dir.

– A. Schröpfer –

Verdammt nicht gleich den anderen. Übt Milde. Verzeiht. Entschuldigt. Denkt an eigene Schuld. Wenn jeder alles von dem anderen wüsste, es würde jeder gern und leicht vergeben, es gäbe keinen Stolz mehr, keinen Hochmut. – Hafis –

Sind wir realistisch – lass´ uns das Unmögliche versuchen! – Che Guevara

Leben
einzeln und frei,
wie ein Baum,
und brüderlich,
wie ein Wald,
das ist unsere Sehnsucht. – NAZIM HIKMET

Wenn ich dem nachrenne,
von dem ich denke,
dass ich es will,
bestehen meine Tage aus
einer Abfolge von Stress und Aufregung.

Wenn ich an meinem eigenen Ort
der Geduld verweile,
dann fließt,
was ich brauche, zu mir –
und zwar ohne Schmerz.

Daraus schließe ich,
dass das, was ich will, mich auch will.

Es sucht nach mir und zieht mich an. – Rumi

Aber laßt Raum zwischen euch.
Und laßt die Winde des Himmels zwischen euch tanzen.
Liebt einander, aber macht die Liebe nicht zur Fessel:
Laßt sie eher ein wogendes Meer zwischen den Ufern eurer Seele sein.
Füllt einander den Becher, aber trinkt nicht aus einem Becher.
Gebt einander von eurem Brot, aber eßt nicht vom selben Laib.
Singt und tanzt zusammen und seid fröhlich,
aber laßt jeden von euch allein sein.
So wie die Saiten einer Laute allein sind und doch von derselben Musik erzittern.
Gebt eure Herzen, aber nicht in des anderen Obhut.
Denn nur die Hand des Lebens kann eure Herzen umfassen.
Und steht zusammen, doch nicht zu nah:
Denn die Säulen des Tempels stehen für sich,
Und die Eiche und die Zypresse wachsen nicht im Schatten der anderen.
– Khalil Gibran, Der Prophet

Auch die bittersten Worte, die Menschen einander sagen, wirken selten so entzweiend wie die unausgesprochenen, die der eine vom andern vergeblich erwartet. – Hans Carossa

Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.
Dort treffen wir uns. –
Rumi

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s